Geschenkidee: Gutschein für einen selbst gebackenen Kuchen


Nichts ist so lecker wie selbst gemachte Backwaren. Ob ein Kuchen, eine Torte, Plätzchen oder süße Teilchen, sind all diese Leckereien eine Wohltat für Leib und Seele. Was läge da näher, als zum nächst möglichen Anlass einfach einmal einen Gutschein für einen leckeren, selbst gebackenen Kuchen zu verschenken?

Es ist noch kein Meisterbäcker vom Himmel gefallen

kuchen Gutschein

Kuchen Gutschein, jetzt selber nach eigenen Wünschen Beschriften

Solch ein Gutschein für einen selbst gebackenen Kuchen ist eine persönliche, originelle und zugleich leckere Geschenkidee. Ein Meisterbäcker muss derjenige, der diesen Gutschein verschenken will, keinesfalls sein. Beim Kuchen backen kommt es schließlich nicht nur auf das Können, sondern auch auf Kreativität und Mut zum Experimentieren an. Außerdem ist das Backen nach Rezept gar nicht so schwierig. Wer sich das dennoch nicht zutraut, kann einfach zur praktischen Backmischung greifen. Dank dieser kann wirklich jeder im Handumdrehen einen leckeren Kuchen zaubern. Die entsprechende Verzierung darf dabei natürlich nicht fehlen. Ob thematisch dem Anlass entsprechend oder kunterbunt, frei nach Fantasie, bleibt dem Kuchenbäcker selbst überlassen.

 

Die Qual der Wahl

Welcher Kuchen gebacken wird, kann der Gutscheinaussteller direkt in seinem Gutschein festhalten. Ein Schokoladenkuchen kommt meistens ebenso gut an, wie der klassische Zitronenkuchen oder saisonale Varianten mit frischem Obst. Erfahrene Hobbybäcker können natürlich gleich in die Vollen greifen und zum Beispiel eine opulente Schwarzwälder Kirschtorte oder einen Mousse au Chocolat Kuchen zaubern. Wer sich nicht sicher ist, welche Art von Kuchen der Beschenkte mag bzw. bevorzugt, der sollte sich in seinem Gutschein lieber nicht festlegen und die Wahl ganz dem Beschenkten überlassen. Allerdings muss der Gutscheinaussteller in diesem Fall unter Umständen auch mit größeren backtechnischen Herausforderungen rechnen.

 

Süßes passt immer

Ein Gutschein für einen selbst gebackenen Kuchen kann zu jedem Anlass verschenkt werden. Ob zum Geburtstag, zum Hochzeitstag, Valentinstag, als Gute-Besserungs-Gruß oder kleines Dankeschön, kommt selbst Gebackenes immer gut an. Wenn der Gutscheinaussteller, zum Beispiel an der Geburtstagsfeier eines Verwandten nicht teilnehmen kann, greift er einfach zum Gutschein und der Kuchen folgt anschließend zu einem späteren Zeitpunkt. Das Geburtstagskind freut sich ganz bestimmt auch noch nach seinem Geburtstag über die selbst gebackene Leckerei.

 

Ein Gutschein der Lust auf Kuchen macht

Bevor der Gutschein überreicht werden kann, muss er natürlich erst entsprechend hübsch gestaltet werden. Gutschein-Maker.de bietet hierzu die Möglichkeit. Tolle kostenlose Vorlagen für Gutscheine aller Art können auf Gutschein-Maker.de mit einem persönlichen Text versehen und im Handumdrehen selbst ausgedruckt werden. Auch wenn es den leckeren Kuchen erst zu einem späteren Zeitpunkt gibt, soll der Gutschein schließlich Vorfreude hervorrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*