Gutschein für selbst gebackene Plätzchen


Obwohl der Großteil der Bevölkerung Naschwerk in allen Varianten liebt, ist es auf Dauer doch recht langweilig immer wieder Pralinen oder Gebäckvariationen aus dem Supermarkt zu verschenken. Mit selbst Gebackenem sieht es da ganz anders aus. Ein Gutschein für selbst gebackene Plätzchen wird nicht nur an Weihnachten Leib und Seele des Beschenkten erfreuen.

Eine Geschenkidee von Herzen

Ein Gutschein zum Plätzchenbacken Verschenken. Den Gutscheinvordruck kannst du hier auf Gutschein-Maker.de kostenlos gestalten.

Wichtig ist nicht welchen materiellen Wert das jeweilige Geschenk hat, sondern was dahinter steckt, sprich der ideelle Wert, die Idee und die Mühe, die sich bei der Auswahl des Geschenks bzw. bei der Herstellung gemacht wurden. Welches Geschenk würde sich da besser eignen als mit viel Liebe und Sorgfalt gebackene Plätzchen? Ob zu Nikolaus, zum Geburtstag, Hochzeitstag oder diversen anderen Anlässen, ist diese Geschenkidee alles andere als einfalls- und herzlos. Jeder, der schon einmal selbst Plätzchen gebacken hat, weiß ganz genau, wie viel Arbeit dahinter steckt, und dass der Gutscheinaussteller diese Mühe nur für einen Menschen auf sich nimmt, der ihm wirklich am Herzen liegt. Plätzchen im Supermarkt kaufen und verschenken kann jeder, selbst backen jedoch bleibt etwas ganz Besonderes.

 

Gutschein für selbst gebackene Plätzchen für jeden Anlass

Zum Jahrestag zum Beispiel, eignet sich ein Gutschein für selbst gebackene Plätzchen hervorragend. Dabei werden natürlich nicht irgendwelche verschenkt, sondern kleine Kunstwerke in Herzform, ganz im Zeichen der Liebe. Auch zum Valentinstag oder am Hochzeitstag wird solch ein Gutschein den Partner bzw. die Partnerin auf alle Fälle erfreuen. Zum bestandenen Führerschein zum Beispiel, rechnet der Empfänger ganz bestimmt ebenfalls nicht mit dieser originellen Geschenkidee. Der Gutscheinaussteller kann dem Fahrneuling leckere Plätzchen in Form von Autos oder Verkehrsschildern backen. Diese sehen nicht nur witzig aus, sondern schmecken bestimmt auch gut. Die verschiedenen Motive, die bei selbst gemachtem Gebäck möglich sind, kann der Gutscheinaussteller sich zunutze machen und die Plätzchen entsprechend dem Anlass gestalten. Zur Hochzeit Plätzchen in Kutschen- oder Taubenform, zum Geburtstag Luftballon- und Tortenformen und zu Nikolaus natürlich weihnachtliche Formen, wie Tannenbäume oder Glocken. Der Kreativität des Gutscheinausstellers sind keine Grenzen gesetzt und nicht nur die Formen der Plätzchen bieten unendlich viele Möglichkeiten, auch die Sorten geben einiges her. Ob Nuss-, Schoko- oder Haferflockenplätzchen, sind die Möglichkeiten vielfältig.

 

Ein Gutschein, der Hunger macht

Bei all der Arbeit für das Backen der Plätzchen, sollte zuvor bei der Gestaltung des Gutscheins ebenfalls Mühe aufgewendet werden. Hierzu können die vielfältigen Vorlagen auf Gutschein-Maker.de genutzt werden. Für jedes Geschenk und jeden Anlass stehen auf Gutschein-Maker.de passende Vorlagen kostenlos zur Verfügung. Lediglich ein persönlicher Text muss noch hinzugefügt und der Gutschein anschließend ausgedruckt werden. Ein optisch ansprechend gestalteter Gutschein, der auch noch selbst gebackene Plätzchen in Aussicht stellt, muss beim Empfänger einfach gut ankommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*